Das Netz

Das Netz  – Angst davor?
(Einige – lange nicht vollständige- Gedanken zum Thema: Internet)
in der Tat hat das Internet mit all seinen sozialen Netzen die Welt in drastischer Weise verändert, man könnte auch sagen eingesponnen. Und doch behaupte ich: Es hat sie nicht verändert! Nicht wirklich, nicht wesentlich!

Bruce Sterling beschreibt in der FAZ ein auf den ersten Blick verblüffendes Beispiel:
Der von ihm geschätzte Physiker alten Schlages  Richard Feynman löst ein Problem auf folgende Weise:
Er schreibt das Problem auf. Denkt scharf darüber nach. Dann schreibt er die Lösung auf.

Sein Alterego neueren Typs geht mit dem Problem so vor: Er gibt es in eine Suchmaschine ein, formuliert es in seinem Blog, tweetet es an seine Freunde ..  nutzt youtube usw., so, dass er sein Problem quelloffen macht und zu guter Letzt kann er auch noch einen Apparat bauen und so tun als hätte er es gelöst, veröffentlicht diesen und hofft darauf, dass andere ihn nachbauen und ein Feedback geben. Ach ja,  Flickr steht auch noch zur Verfügung mit seinem Foto-Archiv. Vielleicht hat sich ja in der Vergangenheit jemand damit auseinander gesetzt?
Doch damit – so sagt der erste Freyman – ist das Problem keineswegs gelöst …. Aber – so sagt er zweite – er hat eine Menge über die Bedeutung seines Problems und seine soziale Relevanz erfahren. Weiterlesen

Pädophilie und andere Laster

In der Bibel werden sie Knabenschänder genannt und sie werden in einem Atemzug mit Unzüchtigen, Götzendienern, Ehebrechern, Dieben, Geizigen, Trunkenbolden. Lästerern und Räubern genannt. Von  allen wird gesagt, dass sie das Reich Gottes nicht erben werden.

Deutliche Worte! In dieser Beziehung jedenfalls gibt es da gar keinen Unterschied!  Sie gehören nicht zum Reich Gottes! Weiterlesen

Erschütterungen kommen!

Weltweit und im persönlichen Leben

„Sehet zu, dass ihr den nicht abweiset, der da redet! Denn wenn jene nicht entgingen, die den abwiesen, der auf Erden die göttlichen Aussprüche gab: wie viel mehr wir nicht, wenn wir uns von dem abwenden, der von den Himmeln her redet!
Dessen Stimme damals die Erde erschütterte; jetzt aber hat er verheißen und gesagt: „Noch einmal werde ich nicht allein die Erde bewegen, sondern auch den Himmel.“
Aber das „noch einmal“ deutet die Verwandlung der Dinge an, die erschüttert werden als solche, die gemacht sind, auf dass die, welche nicht erschüttert werden, bleiben.
Deshalb, da wir ein unerschütterliches Reich empfangen, lasst uns Gnade haben, durch welche wir Gott wohlgefällig dienen mögen mit Frömmigkeit und Furcht.
„Denn auch unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.“
Heb. 12:25 – 29 Weiterlesen

Wen beten wir in Wahrheit an?

„Die Gefahr dabei ist, dass – wenn wir in unseren Gottesdiensten zusammenkommen, um Gott anzubeten – er uns irgendwann so ähnlich sieht, dass wir in Wahrheit nur noch uns selbst anbeten.“

Bei der Betrachtung der Hauptseite des Evangeliumsrundfunks (ERF) fand ich einen sehr bemerkenswerten Artikel, der sehr tief geht, vielleicht tiefer als wir es wollen. So tief jedenfalls, wie es das Evangelium meint:

http://www.erf.de/index.php?node=2270-542-3185&fpc=911

Obigen Satz eines Pastors einer amerikanischen Gemeinde, die ihre Jesus-Nachfolge ganz neu ganz ernst überdacht hat und umsetzen will, gilt es im Herzen zu bewegen. Meint ihr nicht?

Frohe Weihnacht und Gottes reichen Segen zum Neuen Jahr

Monotheismus

Und der HERR sprach zu Abram: Geh aus von deinem Land und von deiner Verwandtschaft und von deines Vaters Hause in das Land, das ich dir zeigen will! So will ich dich zu einem großen Volke machen und dich segnen und dir einen großen Namen machen, und du sollst ein Segen sein.
Ich will segnen, die dich segnen, und verfluchen, die dir fluchen; und durch dich sollen alle Geschlechter auf Erden gesegnet werden!

1.Mo.12:1-3

Heute vormittag sprach Joachim Glasnick über dieses Thema und hat sehr deutlich herausgestellt, wie wichtig es ist dem Ruf Gottes zu folgen und „alles zu verlassen“, um in die Berufung hineinzukommen. Weiterlesen

Verschwörungstheorien

„Warum toben die Heiden, und die Leute reden so vergeblich? Die Könige im Lande lehnen sich auf, und die HERREN ratschlagen miteinander wider den HERRN und seinen Gesalbten: Lasset uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Seile! Aber der im Himmel wohnet, lachet ihrer, und der HERR spottet ihrer.“

Es gibt in der Tat eine perfide, weltweit Verschwörung und zwar gibt es diese schon sehr, sehr lange. Es ist die Verschwörung Satans gegen Gottes Geschöpfe, gegen die Menschen. Weiterlesen

95 Thesen gegen die Evolution

Neulich habe ich im Wahlpflichtunterricht Biologie im 8. Jahrgang einen Film von der Medienstelle  über Herz und Kreislauf beim Menschen runtergeladen. Beim Anschauen des Filmes wurde mit schlagartig wieder neu klar wie genial die ganze Geschichte abläuft. Ich sagte: „Wie kann man nur glauben, dass sich so etwas aus dem blinden Zufall heraus von selbst entwickelt hat?“

Heute las ich in der Zeitschrift „factum“, dass die Initiative „ProGenesis“ 95 Thesen gegen die Evolutionslehre herausgegeben hat, erhältlich in Form eines Büchleins beim CLV, Bielefeld. Weiterlesen

Die Talfahrt unserer Gesellschaft

schaut man in unsere heutige Gesellschaft, so wird man schon seit Jahren aber jetzt immer schneller werdend an die Geschichten in der Bibel insbesondere im Volk Israel erinnert, an fortschreitenden Götzendienst und Verwilderung. Nun leben wir  nicht in einem Gottesstaat, wie es einst der Staat Israel war, sondern wir haben spätestens seit Luther die Trennung von Religion und Gesellschaft. Er gründete sich dabei auf Jesu Aussage: Mein Reich ist nicht von dieser Welt! Leider hat Luther selbst dieses Prinzip nicht wirklich umgesetzt. Weiterlesen