Der Koran, was ist das für ein Buch?

Was man auch immer vom Koran halten mag, das kostenlose Verteilen von Schriften dürfte an sich nicht verboten werden. Warum sollten die Leute nicht wissen, was im Koran steht? Das gilt natürlich auch für die Bibel oder selbstverständlich andere Bücher. Zu leicht fühlt man sich dann an Zeiten erinnert, wie in unserer jüngsten Vergangenheit,
Weiterlesen

„Lebenswert – Lebensunwert“

Ein Geheimbefehl Hitlers bei Kriegsausbruch am 1. September 1939 lautete wie folgt:
„Reichsleiter Bouhler und Dr. med. Brandt sind unter Verantwortung beauftragt, die Befugnisse namentlich zu bestimmender Ärzte zu erweitern, dass nach menschlichem Ermessen unheilbar Kranken bei kritischer Bewertung ihres Krankheitszustandes der Gnadentod gewährt werden kann.“
Nicht lange danach verschwanden aus Pflegeheimen Schizophrene, Epileptiker, senil Erkrankte, Gelähmte, Schwachsinnige jeglicher Ursache, seit 5 Jahren dauernd in Anstalten sich befindende Menschen usw.. Diese waren zuvor in Meldebögen vom Reichsinnenministerium aus „rein statistischen“ Gründen erfasst worden. Das braune Euthanasieprogramm war angelaufen und das Deutsche Volk sollte von seinem „Ballast“ befreit werden, um dann für die Zukunft ein genetisch und rassisch gereinigtes Volk zu sein. Weiterlesen

Der Heilige Geist „kehrt ein“ und er „kehrt aus“

Im Zusammenhang mit dem Heiligen Geist erinnere ich mich immer an eine besondere Erfahrung. Ich war noch nicht lange gläubig, hatte eine gründliche Bekehrung erlebt und mein altes gottloses Leben hinter mich gelassen. Nun brannte ich darauf Jesus zu bekennen, besonders unter meinen Kommilitonen. Weiterlesen

Enthaltsamkeit „is no rocket science“

„Glaube es oder nicht, der Tag wird kommen, an dem ein Mann sich stark in dich verliebt und Du wirst das Vorrecht haben eines Abends mit ihm zusammenzusitzen und zu berichten, dass, weil du ja nicht fehlerlos bist, während du vielen Jungs einen Korb gegeben hast, du dich aber selbst in den Schlaf geweint hast, in der Hoffnung einer würde einmal kommen, der dich mit Achtung behandeln würde.“

In dem Artikel „Abstinence is Not Rocket Science. Actually, it’s simply a matter of obedience.“ (Enthaltsamkeit ist nicht Raketen Wissenschaft. In der Tat ist es einfach eine Sache des Gehorsams) spricht Gina Dalfonzo ein nicht nur in Amerika sehr brennendes Problem an.
In christlichen Gemeinden werden junge Leute in folgender Weise belehrt: „Folge dem Herrn Jesus sei gehorsam, lass dich nicht auf das andere Geschlecht ein und lebe enthaltsam. Eines Tages bekommst du von Gott genau den richtigen Partner, deinen Traumprinzen, der für dich bestimmt ist.“ Weiterlesen

Die unruhige Seele

Der Kirchenvater Augustinus hatte in seinen Bekenntnissen einen bedeutenden Satz gesagt, der auch immer mal wieder zu hören ist: „Unruhig ist unser Herz, bis es ruht in dir, o Herr.“ Oft wird dieser Satz auf die Wahrheitssuche des Menschen bezogen, der überall sucht und sich dann zu Jesus Christus wendet und Vergebung und Frieden findet. Dies ist in der Tat ein überwältigendes Ereignis! Der Tag der Wiedergeburt und Erneuerung. Die Bibel redet überschwänglich davon: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: „Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurch gedrungen!“ 1 Weiterlesen

Die Große Inkompatibilität

Ihr Lieben zum Gelingen der kommenden Festtage und darüber hinaus des ganzen Lebens wünsche ich Euch allen von Herzen Gottes Segen.
Als Medizin dafür – auch gerade im Anbetracht der oft  tückischen Festtage  –  fand ich folgenden schönen, tiefsinnigen Artikel in „Christianity Today“, den ich unverzüglich übersetzt habe.

Die Große Inkompatibilität
Jesus interessiert sich für die seltsamsten Dinge
Mark Galli

In jedem Bereich unseres Lebens werden wir aufgefordert nach Kompatibilität zu streben. Man sagt uns wir sollen Freunde finden, die kompatibel mit unseren Interessen sind, einen Job, der mit unseren Gaben kompatibel ist, eine Gemeinde, die mit unserer Theologie kompatibel ist und einen Ehepartner, der oder die rundum kompatibel ist! Natürlich steckt darin eine gewisse Weisheit. Weiterlesen

Dienen heißt Leiden

Ein Artikel aus „Christianity Today“, den ich neuerlich las, hat einen sehr starken Eindruck auf mich gemacht. So dass ich der Überzeugung bin, dass ihn jeder lesen sollte. Seine Beherzigung könnte uns allen echte Heilung bringen, sowohl dem Einzelen als auch den Gemeinden. Mich selbst jedenfalls hat er sehr getroffen. Da er natürlich in Englisch ist, habe ich mich bemüht ihn zu übersetzen. Wahrscheinlich nicht ganz genau und auch nicht ganz ohne Fehler. Wer ihn gerne im Original lesen möchte findet ihn hier.

Bitte teilt mir Eurer Verbesserungsvorschläge mit.

Dienen ist Leiden

Wenn der Apostel Paulus Erschöpfung, Verdruss und Sorge in seinem Dienst kannte, warum denken wir wir könnten dies in unserem Dienst  vermeiden?

Nordamerikanische Christen sind auf die Leiden der Christen auf der Südhalbkugel zumindest seit 1996 aufmerksam gemacht worden, als eine Koalition von Katholiken, Protestanten und jüdische Aktivisten begannen das Augenmerk auf die Christenverfolgung jenseits des Westens zu lenken. Wenn Christen, speziell solche vom Westen, sich um die weltweite Christenverfolgung kümmern, sehen sie diese durch die Brille der Menschenrechte.
In Folge der globalen Auseinandersetzung hilft uns der Pastor und Evangelist aus Sri Lanka Ajith Fernando Leiden als einen wesentlichen Bestandteil von Jüngerschaft zu erkennen, und dies gilt insbesondere für solche, die zu Leitern berufen sind. Weiterlesen