„Und ich sage dir, du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Gemeinde bauen und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen!„

Ihr Lieben, 

zu Beginn und während der Corina-Krise habe ich mich immer wieder zu Äußerungen auf Facebook hinreißen lassen. Auch heute stehe ich noch zu dem, was ich gesagt habe, ja, ich sehe meine Äußerungen im Großen und Ganzen bestätigt. Ob nun die ganze Sache wirklich von Eliten geplant, eingeleitet oder auch nur benutzt wird, ob unsere Regierenden, denen wir durch unsere Wahl, wenn auch indirekt das Mandat gegeben haben,  sich lediglich geirrt haben und jetzt nicht so einfach aus der Sache rauskommen, ohne dass ihre politischen Feinde dies ausnutzen würden. Ob der ein oder andere wirklich noch das glaubt, was er sagt oder ob alles irgendwie gleichzeitig der Fall ist, weiß ich nicht. Insgesamt weiß ich aber als Christ, dass Gott dies offensichtlich zugelassen hat und es solange zulässt, wie er will. Das entbindet mich aber nicht davon, zu dem zu stehen, was ich für richtig halte, ohne andere zu verurteilen, was nicht immer leicht ist, wenn man eine feste Meinung hat und nicht phlegmatisch unterwegs ist nach dem Motto: Ist doch alles egal, geht mir doch noch gut! Nein, wir sind auch mit verantwortlich! Wir sind ja eigentlich nach unserem Grundgesetz, diejenigen, die regieren. Ich weigere mich zu  sagen „wir sind der Souverän“. Für mich ist Gott der einzige Souverän. Aber immerhin sagt unser Grundgesetz, dass alle Macht vom Volk ausgehen soll!

Weiterlesen